Golfclub Gastein


Gasteiner Thermalwasser am Golfplatz

Golfen vor einem 360 Grad-Alpenpanorama und auf einem 18-Loch-Platz, der keine Wünsche offenlässt: Golf in Gastein ist Luxus pur.

Der Golfclub Gastein ist nicht nur der erste Golfplatz mit Thermalwasserbrunnen, sondern auch  einer der ältesten Golfclubs Österreichs. 1960 durch den Architkten Bernhard von Limburg angelegt, fasziniert der Platz am Tor des Nationalparks „Hohe Tauern“ schon allein durch seine landschaftlich einmalige Lage. Eingebettet in das Gasteinertal ist der Platz in Harmonie mit der Natur konzipiert und bietet echte Herausforderungen. Die natürlichen Gegebenheiten des Alpenraumes werden optimal genutzt, hügelige Bahnen wechseln mit Ebenen. Auch die saubere, klare Luft des Gasteinertals, die selbst an warmen Sommertagen niemals drückend wird, schafft ideale Bedingungen zum Golfen. 
Neben dem Einklang von Flora und Fauna hat die Golfanlage seit 2009 ein weiteres High-Light zu bieten.
Mit mehr als 40°C sprudelt das Gasteiner Thermalwasser aus dem Brunnen am Abschlag Nummer 6. Der Golfclub Gastein ist damit österreichweit der erste Golfclub, der seinen Spielern nicht mit Wasserhindernissen das Leben schwer macht, sondern mit einem Thermalwasserbrunnen sowie 5 Trinkwasserbrunnen zur Erfrischung und Belebung während der Runde beiträgt. Kein Wunder, daß die Putts in Gastein wie von selbst fallen!
Für jene, die die heilende und revitalisierende Wirkung des Gasteiner Thermalwassers ausgiebig geniessen möchten, gibt es im GC Gastein eine Kombikarte „Golf und Therme“, welche ein Tagesgreenfee und den Eintritt in die Alpentherme Bad Hofgastein oder die Felsentherme Bad Gastein umfasst.
Im Jahr 2004 wurde der Golfplatz Gastein auf 18 Bahnen erweitert und ist daher auch immer wieder Austragungsort verschiedener Nationaler Meisterschaften. Der Platz ist von April bis Ende Oktober bespielbar. Seit 40 Jahren wird die Saison des Traditionsclubs offiziell im April mit der „Ski-Golf Competition“ eröffnet, eine Kombination aus Ski & Golf.

Partnerhotels Golfclub Gastein

  • Das Goldberg

    Das Goldberg

    Golf und Naturhotel " Das Goldberg "
    Golf.Schwung Tee-Time. Mit Gipfelblick. Tee-Time im Tal. Mit dem Blick auf die Berge. Konzentration. Herausforderung. Und Genuss pur. Auf den herausfordernden Bahnen der schönsten Golfclubs…
  • Hotel Norica Therme

    Hotel Norica Therme

    Golf und Thermenhotel in Gastein
    IHR ABSCHLAG IN GASTEIN Sie arbeiten an Ihrem Spiel? Dann machen Sie das doch in der perfekten Umgebung am Golfplatz Gastein. Der Golfclub Gastein ist…
  • Cesta Grand Aktivhotel & Spa

    Cesta Grand Aktivhotel & Spa

    Grand Hotel
    Willkommen im CESTA GRAND Aktivhotel & Spa „Erleben Sie Österreichische Gastlichkeit auf 4****Superior Niveau und eine der geschichtsträchtigsten Aktiv- und Gesundheitsdestinationen der Alpen. Wir bieten…

Charakteristik des Golfplatzes

Mit seinen knapp 5600 Metern nicht der Längste Golfplatz, ist er doch extrem spektakulär und malerisch schön. Die 18 Spielbahnen fordern volle Konzentration, wobei man von der imposanten Bergkulisse immer wieder mal abgelnekt wird. Genuss-Golf ist angesagt auf dem fairen Kurs im Talboden im Gasteinertal. Die Löcher 1 bis 9 (diese sind die im Jahr 2004 erbauten Löcher) bieten großzügige Bahnen und große, teilweise stärker ondulierte Greens. Besonders die Par 5 (Loch 3, 7 und 8) sind eine echte Herausforderung. Die Bahnen 10 bis 18 sind eher kurz, dafür haben sie kleinere Greens und engere Fairways, was ein exaktes Spiel erfordert.

Loch 1 - 9

Wir starten die Runde mit einem nicht allzu schwerem 150 Meter Par3. Loch zwei ist ein kurzes Par4, dass sehr zum angreifen verführt. Platzieren Sie den Ball vor dem kreuzenden Fluß und spielen Sie einen sicheren Pitch aufs Grün. Spielen Sie Ihren Drive auf dem ersten Par5  der Drei auf die rechte Seite des Fairways. Von der 100 Meter Markierung geht es im rechtem Winkler links runter auf das Grün. Auf Loch4 erneut ein Par3, sollten Sie Ihren Ball über die rechte Seite spielen, dann rollt er auf das Grün. Auch auf Loch5 reicht ein Eisen vom Tee, um mit einem sicheren Schlag das mit zwei Plateaus ausgestattete Grün anzuspielen. Es folgt Loch6 ein Par3 mit fast 190 Metern, Achten Sie hier auf die richtige Schlägerwahl! Loch7 ein Par5, mit einem guten Drive auf die Linke Seite des Fairways, haben Sie die Möglichkeit das Grün anzugreifen, zwei Bunker verteidigen das Grün frontal. Auf Loch8 ein Par5 reicht ein Abschlag vor das Biotop, Longhittter können das Grün mit zwei Schlägen erreichen, jedoch kann auch eine defensive Spielweise mit einem guten Annäherungsschlag zum Birdie führen. Vor der Halfway beendet ein 155 Meter Par3 die ersten Neun Löcher.

Loch 10 - 18

Die zweiten Neun (sprich die alten Löcher) starten mit einem kurzen Par4 , mit erhöhtem schwierigem Grün. Auf Loch 11 ist es wichtig den Abschlag in den Knick zu spielen um einen guten Schlag über das Wasserhindernis vor dem Grün zu haben. Achtung zu lang bedeutet Out of Bounds!! Die 12 ein Par  3 bergauf, Achtung bei der Schlägerwahl, und zu weit rechts ist der Ball im Wald. Auf der 13 ist ein gerader Abschlag eine gute Voraussetzung um das Grün anzuspielen. Zu kurz ist schlecht da ein kleiner Bach das Fairway kreuzt. Lassen Sie sich nicht zu sehr einschüchtern am Abschlag der 14, spielen Sie Ihren Ball aufs Fairway und achten Sie beim Anspielen des Grüns auf die Schlägerwahl, lieber zu kurz bleiben. Loch 15 können Longhitter über die Bäume rechts spielen und Sie liegen 50 Meter vorm Grün. Weiter gehts mit einem Par5, vom Tee aus rechte Seite des Fairways anspielen, dann sollte der zweite aufs Grün kein Problem sein. Loch 17 ein Par3 wird auf der gesamten linken Seite von Out begleitet. Das Abschlussloch ie 18 erneut ein Par5, mit einem guten Drive schaffen Sie die Basis für einen guten Score. Allerdings Achtung beim anspielen des Grüns, nicht zu lange sein.

Clubrestaurant

Wer den Golfclub Gastein besucht, sollte nicht versäumen, sich im Golfstüberl verwöhnen zu lassen.
Internationale und heimische Schmankerl a la carte verwöhnen den Gaumen. Dazu gibt es abwechselnd saisonorientierte Tagesgerichte wie beispielsweise gefüllte Paprika, heimische Schwammerl, Backhendl, faschierte Laibchen, Krautfleckerl, Reisfleisch oder frischen Fisch vom Moserhof.
Auf Vorbestellung wird "fast" alles gekocht, auch für gute und gesunde Rundenverpflegung ist gesorgt. Für spezielle Wünsche zur Halfway bei Turnieren stehen wir gerne zur Verfügung.

Eine erlesene Weinkarte erfreut den Gourmet, auf der Sonnenterrasse genießt man den Blick auf die Golfbahnen, Bad Gastein und das fantastische Bergpanorama - dazu passend eine Tasse Kaffee mit hausgemachten Mehlspeisen oder ein leckerer Eisbecher.Die Runde auf dem Platz klingt hier in gemütlichem Ambiente aus und auch für spezielle Anlässe oder einfach für ein Treffen mit Freunden finden Sie hier den perfekten Rahmen.


Scorekarte und Greenfeepreise

Bildergalerie Golfclub Gastein

Golf Gastein Galerie
Golf Gastein Galerie1
Golf Gastein Galerie2
Golf Gastein Galerie3
Golf Gastein Galerie4
Golf Gastein Galerie5

GOLFSCHULE - GEBÜHREN UND KURSE 2016

PGA Head Pro Adam Fisher (25min.) € 33,-
Schnupperstunde
jeden Sonntag von 11:00 bis 12:00 Uhr
€ 15,-
Platzerlaubniskurs € 299,-
Mini-School: Privatkurs  (2 Tage)
Aufpreis 2. Person
€ 249,-
€  25,-
Verbessern Sie Ihr Spiel! Privatkurs (3 Tage)
Aufpreis 2. Person
€ 299,-
€  35,-
Scoring Game-School
Aufpreis 2. Person
€ 139,-
€  15,-
Wir ersuchen Sie um zeitgerechte Reservierung unter Tel.Nr. +43 664 535 0378 (Head Pro Adam Fisher).
 

Kontakt Golfclub Gastein

oder mailen Sie uns 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Homepage

Golfclub Gastein
Golfstrasse 6, 5640 Bad Gastein
Bilder Golfclub Gastein,  Albin Niederstrasser• Fotoatelier Wolkersdorfer
• Gasteinbilder.com• Gasteinertal Tourismus GmbH
• Gasteinertal.com• Golfclub Gastein • Golf Gastein GmbH

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok